Comment on page

Einleitung

Was ist der Klimaworkshop?
Der En-ROADS Klimaworkshop ist ein interaktiver Workshop, in dem sich die Teilnehmer mit den wichtigsten Lösungen für den Klimawandel auseinandersetzen. Ein wichtiges Tool zur Durchführung des Workshops ist das En-ROADS-Simulationsmodell, welches nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen erstellt wurde, um Lösungsansätze und Richtlinien zu entwickeln sowie zu testen. Das Ziel des Workshops besteht darin, die globale Erwärmungstemperatur auf 1,5°C - 2°C über dem vorindustriellen Temperaturlevel zu verringern. Hierbei handelt es sich um die durch das Pariser Klimaabkommen vereinbarten Klimaziele. Der Workshop soll eine lösungsorientierte und wissenschaftliche Herangehensweise schulen und den Teilnehmern die Augen für globale Probleme öffnen.
Im ersten Teil des Workshops sollen die Teilnehmer über die allgemeine Klimaproblematik informiert werden und über eigene mögliche Klimaschutzmaßnahmen (z. B. weniger Fliegen, Ökostrom etc.) diskutieren. Außerdem dient diese Übung dem Kennenlernen des Simulationsmodells. Der zweite Teil des Workshops gestaltet sich als ein interaktives Rollenspiel, in welchem die Teilnehmer in unterschiedliche Interessengruppen aufgeteilt werden und im Rahmen einer Klimakonferenz gemeinsam das 1,5°C-Ziel erreichen sollen. Die Komplexität und Zusammenhänge der Klimakrise werden durch das strikte Vertreten von spezifischen Interessen der jeweiligen Gruppen veranschaulicht.